Kooperation


Aus der Zusammenarbeit mit der japanischen Sängerin Yasuko Kozaki entstand 2019 das gemeinnützige Unternehmen „KAN Compassion Arts gemeinnützige UG“. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, tiefgreifende menschliche Themen mit unterschiedlichsten künstlerischen Mitteln aus der Perspektive verschiedener Kulturen zu beleuchten.

Ein Beispiel ist dafür unsere multimediale Butoh-Tanz-Performance „Peenemünde Compassion“ oder auch unsere Liedperformance „Liebe, Leid und Lügen“, die im September in der Akademie für gesprochenes Wort zur Aufführung kommen wird.

Alle Informationen zu „KAN Compassion Arts“ finden Sie auf

http://kan-compassion-arts.com